top of page

Schwingtore

Modelle: "Prominent", "Elegant", "Style" und "Variant" sowie die Renovierungsmodelle "Sachsen 1" &" Sachsen 2"

 

Schwingtore von Normstahl sind einfach, wenig störanfällig und schnell zu montieren. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo Wärmeisolierung eine untergeordnete Rolle spielt. Auch die Einbruchshemmung ist bei Schwingtoren im Vergleich zu anderen Torarten eher gering, wenngleich bei Normstahl eine etwas sicherere Zweipunkt-Verriegelung zum Einsatz kommt. Besonders herauszustellen ist die Modellvariante "Sachsen", welche zur passgenauen Renovierung für vor allem DDR-Normgaragen Anwendung findet und mittels des toreigenem Blendrahmens unschöne Mauerabschlüsse kaschiert. Zudem wird dieses Modell von außen auf die Garagenöffnung aufgesetzt, sodass kein Einfahrtstiefenverlust entsteht.

Ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen bieten wir eine umfangreiche Beratung sowie viele kleine und große Serviceangebote für die Planung und den Einbau des passgenauen Normstahl Schwingtores.

Die Gestaltungsmöglichkeiten für Normstahl-Schwingtore sind dabei folgende:

  • 3 Varianten mit Trapetzblechfüllung, in Standardausführung ("Prominent", "Elegant" und "Style")

  • 6 Standardfarben (moosgrün, RAL 6005 / anthrazitgrau, RAL 7016 / lichtgrau, RAL 7035 / sepiabraun, RAL 8014 / weißaluminium, RAL 9006 / verkehrsweiß, RAL 9016)

  • 1 Variante ohne Torbelag zur individuellen Gestaltung ("Variant" für 10kg/m² Belagsgewicht und max. 20 mm Belagsstärke)

  • 2 Standard-Varianten zur Renovierung ("Sachsen 1", "Sachsen 2" - nur in den Farben sepiabraun, RAL 8014 und verkehsweiß, RAL 9016 lieferbar)

  • Optional stehen für alle Modelle folgende Zusatzausstattungen zur Verfügung: Sonderlackierung, 20 mm starke Isolierplatte für Torblatt, Bürstendichtung für Garagen ohne unterem Anschlag, Schlupftür, Lochblechfüllung